Genieße die Vielfalt - Aktionstag 2017


Der 26.1.2017 war für uns alle wieder ein Tag voller Eindrücke und Erlebnisse, die uns wie in den letzten Jahren in guter Erinnerung bleiben werden. Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern und Eltern ist es auch in diesem Jahr wieder eine runde Sache geworden.

Alle Aktionen ausführlich zu beschreiben würde hier den Rahmen sprengen, aber die folgenden Bilder vermitteln sicher einen Eindruck des Tages.

Fotogalerie: Tag der Vielfalt 2017

Vielfalt

5. Jahrgang: Action!Kidz

Spielerischer und informativer Parcours der Kindernothilfe e.V. zu Action!Kidz. Auch in diesem Jahr werden sich unsere Jüngsten wieder an dem tollen Projekt gegen Kinderarbeit beteiligen.

5. Jahrgang: Zeitzeugen - Sprockhövel im Nationalsozialismus

Herr Halfmeier und Herr Eyerding haben den Schülerinnen und Schülern der 5A und 5 D anschaulich von ihrer Kindheit erzählt.

6. Jahrgang: Inklusion

Unter Anleitung von Frau Hamzic, Frau Rüther und Frau Scheer haben die Kinder ausprobieren könne, wie ganz normale Alltagstätigkeiten mit Handycap zur großen Herausforderung werden.

6. Jahrgang Sporthalle

Die sportlichen Wahrnehmungsspiele mit Herrn Demtröder zeigten den Kindern, wie es sich anfühlt, z.B. nicht sehen oder schlechter hören zu können und auf Hilfe angewiesen zu sein, - und wie wichtig ist es, sich gegenseitig zu unterstützen.

6. Jahrgang: Wilhelm-Kraft-Stele

Die Schüler Julius Nelskamp und Sebastian Pillart aus der Klasse 9F, die mit ihrer Klasse vor 4 Jahren am Entstehen der Stele mitgewirkt haben, luden die 6D zu einer Blumenliederlegung in die Halle A ein. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr interessiert und schon sehr gut informiert über das Leben und Wirken des Namensgebers unserer Schule.

6. Jahrgang: Nachhaltigkeit – Vortrag und Modenschau

Die Klasse 6c unter der Anleitung von Frau Schenkel und Frau Götze präsentierte nun auch der Schulöffentlichkeit ihr vielgelobtes Projekt zur Nachhaltigkeit in der Mode. Den Kindern der 6 D und 6 E und den Lehrern hat es gefallen.

7. und 9. Jahrgang: Nationalsozialismus - Theater

„Theaterspiel“ zeigte „Meine Geburtstage mit dem Führer“. Das Stück hatte dem Publikum die Geschichte einer Arbeiterfamilie in den 30er und 40er Jahren nahegebracht, die durch ihre von den Nazis unerwünschte politische und menschliche Haltung zerstört wird. Das kam bei den Jugendlichen und Erwachsenen sehr gut an, wie die insbesondere die Nachbesprechungen in den Klassen zeigten.

10. Jahrgang: Eine Welt – Ghana

Herr Busse, der als Abiturient ein Jahr als Aushilfslehrer in Ghana verbrachte, zog mit seinem informativen und lebendigen Vortrag über das Alltagsleben als „White Man“ in einem afrikanischen Land die Klassen 10 D und 10 E in seinen Bann.

Q2: Fremd sein


Zum Thema „Fremd sein“ referierten Frau Albano-Müller und Frau Hamaguchi-Klenner, die die Schülerinnen und Schüler der Q2 zum wiederholten Male an ihren Lebensgeschichten teilhaben ließen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Frau Westermann.

Fotos: J. Hamzic, R. Hochstein, Ch. Niephaus, M. Sichelschmidt