Schule ohne Rassismus

Aktionstag 2015 - Willkommensschilder

Am Aktionstag 2015 fand die Aktion „Willkommensschilder international“ in der Klasse 8B mit Frau Giese statt. - „Willkommen“ in verschiedenen Sprachen soll bedeuten: Alle gehören zusammen und sollen sich hier in der Schule willkommen fühlen, um miteinander und voneinander zu lernen!

Klassenstufen: 

Aktionstag 2015 - Workshops der Kindernothilfe für 5. und 6. Klassen

Am 29.01. war die Klasse 6B bei einem Workshop von der Kindernothilfe e. V. Toll fanden die Kinder, dass sie viel über die schwierige Situation von Kindern in anderen Ländern erfahren haben. Beeindruckt hat sie u. a., dass viele Kinder vor und nach ihrem Schulbesuch arbeiten müssen und wie die Kindernothilfe Flüchtlingskinder unterstützt, um ihnen ein einigermaßen normales Leben zu ermöglichen. Besonders gut war es, dass die Kinderrechte mit einbezogen wurden und die Klasse mit einem Quiz dazu abgefragt wurden.

Klassenstufen: 

Aktionstag 2015 - Zeitzeuge in 5d

Wenn Fritz Eiderding von seinen Erlebnissen in der Nazi-Zeit spricht, dann muss er bisweilen mit den Tränen kämpfen. „Das waren unvergessliche Tage“, sagt er mit belegter Stimme, während er vor der Klasse 5 D der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule am Aktionstag 2015 aus seiner Kindzeit erzählt.

Klassenstufen: 

Aktionstag 2015 - SV-Aktion: Schule ohne Rassimus - Schule mit Courage

Die SV hat dazu aufgerufen, das Versprechen von 2007, dass wir eine Schule sind, die sich offenen gegen Diskriminieren jeglicher Art einsetzt mit den aktuellen Schüler/innen und Lehrer/innen unserer Schule zu erneuern.

Aktionstag 2015 - eine Nachlese

Am 29. Januar 2015 fand der diesjährige Aktionstag zu "Schule ohne Rassismus" und "Schule der Vielfalt" statt. In allen Klassenstufen fanden zahlreiche und vielfältige Aktionen statt, von denen jetzt etliche hier dokumentiert werden sollen. Berichte werden hier verlinkt und Fotos erscheinen in der Bildergalerie "Aktionstag 2015".

In der Presse: Volles Programm gegen Rassismus

Die WAZ berichtete in ihrer Ausgabe vom 30. Januar 2015 in einem großen Artikel über den Aktionstag an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule:

Aktionstag 2015 - Zeitzeuge in 5f

Zeitzeuge des Nationalsozialismus in der 5fAnlässlich des Antirassismus-Tages an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule besuchte Herr Halfmeier (Jahrgang 1929 und wohnhaft in Haßlinghausen) die Klasse 5f. Im Deutschunterricht haben die Schüler und Schülerinnen Auszüge aus dem  Tagebuch der Anne Frank gelesen und waren so auf das Thema “Leben im Nationalsozialismus” vorbereitet.

Klassenstufen: 

Aktionstag Schule gegen Rassismus - Schule der Vielfalt am 29.01.2015

Alle Klassen und Jahrgangsstufen sind aufgerufen, sich mit verschiedenen Aktionen an diesem Tag thematisch zu beteiligen. Neben vielen Angeboten und Workshops, die mit Hilfe von Kooperationspartnern und internen Arbeitsgruppen stattfinden, kann der Tag auch von den Lehrerinnen und Lehrern mit ihren Klassen inhaltlich in Eigenregie gefüllt werden.

„Wir gegen Rechts“ - Zwei Achtklässlerinnen führen einen Projekttag in der Klasse 6c durch

Im Rahmen der Aktionen „Wir gegen Rechts“ führten die Schülerinnen Kira und Marci (Klasse 8c) einen Projekttag zum Thema „Symbole der Nazis erkennen“ und „falsche Vorbilder“ durch. Zunächst wurde eine Geschichte vorgelesen, in der eine Oma ihrer Enkelin erklärte, warum sie damals Hitler als großes Vorbild sahen und es für ihre Generation sehr schwer war, zu verstehen, dass so ein „prachtvoller“ Mensch sterben musste und damit auch seine Ideen. Aber sie erzählte auch ihrer Enkelin von einer Bäuerin aus dieser Zeit, die der damaligen 10-Jährigen zeigte, dass eine Bewertung der Menschen nach Rassen oder Nationen nicht von Belang sei, sondern nur das Menschlichsein, weshalb diese Bäuerin für die Oma sehr bald zum Vorbild wurde. Diese Geschichte wurde zum Anlass genommen, die Nazizeit zu erklären, ihre Schreckensherrschaft zu verdeutlichen und über heutige Vorbilder und ihren Einfluss auf die Jugend zu sprechen.

Klassenstufen: 

Wir gegen Rechts

Diese Woche startet die Projektgruppe „Wir gegen Rechts“ in Sprockhövel. Mit 1300 Stickern und Briefen und einer Information auf der Homepage der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule wollen wir, dass alle Schüler, Eltern und Lehrer sich gemeinsam gegen Neonazis und Rassismus engagieren.


"Wir gegen rechts" - alle Seiten und Bilder


Die Idee entstand im November letzten Jahres während eines Workshops durch die „Naturfreunde“. In diesen Tagen des Workshops haben wir einige Aktionen geplant, die an unserer Schule stattfinden sollen. Wir sind eine Kerngruppe, die aus 22 Schülern unterschiedlicher Jahrgänge besteht und die nun versucht, die Ideen des Workshops umzusetzen. So sind folgende Aktionen geplant:

Seiten

Schule ohne Rassismus abonnieren