Projekttage Jahrgang 6: Methodentraining

I. Zielperspektive

In der Jahrgangsstufe 6 lernen die Schüler und Schülerinnen  anhand der Methode „Mind Map“ ein größeres Thema zu strukturieren und visualisieren. Inhaltlich angebunden werden kann dies an altersgemäße Themen aus dem 6. Jahrgang. Bewährt haben sich die Themen „Tiere im Zoo“ aus dem Fach Naturwissenschaften und „Die Römer“ aus dem Fach Gesellschaftslehre. Durch eine Exkursion in umliegende Tiergärten bzw. nach Xanten erhalten die Schüler und Schülerinnen ausreichendes Anschauungsmaterial, um motiviert an das Erlernen der genannten Methode heranzugehen. Zusätzlich werden in diesem Rahmen Methoden der Texterarbeitung und des Clusters wiederholt. 

Zum Abschluss präsentieren die Schüler und Schülerinnen ihre Ergebnisse. Über die Rahmenbedingungen der Präsentation entscheidet das Jahrgangsteam in einer vorbereitenden Teamsitzung.

II. Organisationform

Die Projektwoche ist auf 5 Tage ausgerichtet, wobei 1 Tag für die thematisch passende Exkursion vorgesehen ist. Verantwortlich durchgeführt wird die Projektwoche von der Klassenleitung, sie legt den Themenschwerpunkt fest (s.o.), sie informiert die Eltern, stellt die Finanzierung sicher (Kassenbuch!) und plant den Ablauf der einzelnen Tage. Je nach zur Verfügung stehendem Stundendeputat kann das Klassenleitungsteam von einzelnen Kollegen und Kolleginnen unterstützt werden. Der detaillierte Wochenverlaufsplan muss der Abteilungsleitung rechtzeitig vorgelegt werden.

Hinweise zu den Methoden: vergl. „Erfolgreich unterrichten durch Visualisieren“, Ludger Brüning/Tobias Saum, NDS Verlag Essen 2007

März 2012

Schulprogramm: