Fahrten- und Exkursionsprogramm

Grundlagen für unser Fahrtenprogramm sind die Notwendigkeit der Umsetzung des "neuen" Erlasses Schulwanderungen und -fahrten insbesondere im Hinblick auf die Stärkung der Verbindlichkeit der pädagogischen Ausrichtung der Fahrten, das Delegieren von Verantwortung an die Jahrgänge und die Reduzierung der Gesamtkosten.

Klassenfahrten

Mehrtägige Klassen- und Kursfahrten in der Sekundarstufe I

  • Insgesamt zwei Fahrten für die Jahrgänge 6 und 10 (rechtzeitig zu entscheiden vom jeweils betroffenen gesamten Jahrgang):
    • Zeitpunkt: vor den Herbstferien
    • Zeitdauer: 5 Unterrichtstage
    • Die Fahrt in der Jahrgangsstufe 6 wird unmittelbar an das Konzept des sozialen Lernens angebunden. Wir bemühen uns, das Programm der Klassenfahrt von externen Experten (Sozialpädagogen) durchführen zu lassen.

Spezielle eintägige Exkursionen

  • Bis zu 2 Fahrten des Wahlpflichkurses Französisch (WP F) ins grenznahe französisch sprechende Ausland (Zahl abhängig von Realisierung einer mehrtägigen Fahrt)

Kosten für Klassenfahrten und Exkursionen

Für die Klassenfahrten in der Klasse 6 und der Klasse 10 gibt es keine Einzel-Kosten-Begrenzung.

Nach Schulkonferenzbeschluss von 10.01.2010 werden folgende Obergrenzen für Fahrten festgelegt:

  • Es besteht für alle Exkursionen eine Gesamtobergrenze von 600 Euro in der Sekundarstufe I.
  • Die Klassenleitungen müssen geeignete Aufzeichnungen machen, um die Verwendung der Gelder nachzuweisen.       
  • In den Klassen 5 und 6 (wenn möglich auch in höheren Klassen, so es nachvollziehbar ist) wird ein Kassenbuch geführt, das bei allen Exkursionen ab Klasse 9 vorgelegt werden muss.
  • Für die 10er Fahrten besteht bis zum Hochwachsen der Kassenbücher die Verpflichtung bei Beantragung der Fahrt die Kosten der Fahrt 6 nachzuweisen.
     

Stufenfahrt in der Gymnasialen Oberstufe:

In Stufe 12 als Jahrgangsfahrt mit deutlichem gesellschaftspolitischem Ansatz (besonders: Begegnung mit Osteuropa) oder als Leistungskursfahrt mit fachgebundenen Themen:

  • Zu entscheiden in Jahrgangsstufe 11 vom Jahrgangsteam.
  • Zeitpunkt: während des Praktikums der Jg. 9 nach Ostern
  • Zeitdauer: 5 Unterrichtstage
  • Kosten: ein vom Jahrgang festzulegender Teil der für alle in der Sekundarstufe II geplanten Fahrten und Exkursionen vorgesehenen Summe von 400 Euro.
    Die Verwaltung dieses Budget liegt in der Verantwortung des Abteilungsleiters gemeinsam mit den Jahrgangsstufenleitungen.

 

Weitere Unternehmungen:

LK-Exkursionen in 12 oder 13 in Abhängigkeit von der Form der Stufenfahrt:

  • Zeitdauer: max. 3 Unterrichtstage
  • Zeitpunkt: In Absprache mit der Schulleitung
  • Kosten: siehe oben

 

Sonstige Exkursionen

 

  • Zeitpunkt: In Absprache mit der Schulleitung
  • Kosten: siehe oben

Die inhaltliche Ausgestaltung und pädagogische Intention der mehrtägigen Fahrten siehe unter Erziehung.

Genauere Ausführungen zu Exkursionen finden sich in den Unterrichtspartituren.