Willkommen an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises!

Zur Erinnerung: Antirassismustag 2010

Am 13. Juli 2010 fand der vierte, jährliche Antirassismustag an unserer Schule statt. Schülerinnen und Schüler der Klasse 7e haben hierzu eine Reihe von Bildkarten entworfen, die sie hier präsentieren.

Untersuchung der Ennepe im heißen Sommer

Passend zum Thema „Fließgewässer“ im Fach Biologie bekamen die Schülerinnen und Schüler des Biologie-Grundkurses im 12. Jahrgang der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises in Sprockhövel einen tiefgründigen Einblick in die Praxis der ökologischen Untersuchungsmethoden.

In Kooperation mit der Biologischen Station in Ennepetal und der fachlichen Hilfe der pädagogischen Mitarbeiterin Elke Zach-Heuer sowie einiger Biologie-Studenten untersuchten und analysierten die Schüler die chemisch-physikalischen Wasserbedingungen der Ennepe kurz vor den diesjährigen Sommerferien in den Tagen mit großer Hitze und sehr wenig Niederschlag. Sie mussten ihr theoretisches Wissen aus dem Biologie-Unterricht anwenden, um Rückschlüsse auf die Lebensbedingungen der Organismen im Fluss unter diesen Umweltbedingungen zu ziehen. Anschließend wurden im Labor der Biologischen Station die gefundenen Kleinlebewesen sehr genau bestimmt. Ihr zahlenmäßiges Vorkommen in der Ennepe gibt eindeutige biologische Hinweise auf die Wasserqualität.

Klassenstufen: 

Zur Erinnerung: Sommerfest 2010

Am 13. Juli 2010 fand an der Wilhelm-Kraft-Geamtschule das erste Sommerfest statt. Am schönen Sonnentag genossen über 600 Schüler das erste Sommerfest der Schule. Es fanden viele Aktionen statt, wie zum Beispiel eine Quiz-Show, eine Modenschau mit dem Motto Schokolade und viele andere Aktionen.

Das Modul Schulkultur geleitet von Frau Gieseker und Herrn Wiese hat eine Modenschau gemacht mit dem Motto Schokolade und verkaufte an einem Stand auch Schokolade. Der Erlös geht an ein Hilfswerk, das gegen Aids ist.

Action!Kidz-Kinder gegen Kinderarbeit

Chantal, Jan, Moritz, Niklas, Ronja und Lucas aus der Klasse 6d (hier mit Herrn Uessem und den Klassenlehrern Frau Schenkel und Herrn Hirscher) beteiligen sich an der bundesweiten Aktion „Action!Kidz-Kinder gegen Kinderarbeit“, einer Aktion der Kindernothilfe.

Die sechs Schülerinnen und Schüler opfern einen Teil ihrer Freizeit, um anderen Kindern zu helfen: sie sammeln beispielsweise Spenden in ihrem Heimatort, mähen den Rasen oder putzen das Auto für Verwandte und Bekannte, schnitzen Holzsachen zum Verkauf, arbeiten bei Unternehmen oder auf dem Bauernhof in den Ferien.

Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Haßlinghausen: Das Ende der Kreidezeit

 Schulträger investiert 4500 Euro in ein Whiteboard. Das wirkt wie ein großer Bildschirm.
 

Haßlinghausen. Je nach Rechentalent und Gemütslage sorgt es unter Schülern für akute Nervosität oder gar für Tränenausbrüche, wenn der Lehrer Schüler an die Tafel ruft, damit diese dort die Mathematik-Aufgaben vorrechnen. Auf der anderen Seite bringt die Tafel mitunter auch Erheiterung in den Schulalltag – zum Beispiel wenn auf sie der Klassenklatsch („Anna + Ben = Liebe“) oder Lehrer-Karikaturen gekritzelt werden.

 

 Der Clou: Tafelbilder werden nicht wegwischt, sondern gespeichert

Allerdings könnte das bald der Vergangenheit angehören: Das sogenannte „Whiteboard“, eine interaktive Weißwandtafel, hängt seit Anfang des Schuljahres auch an den Wänden zweier Klassenräume in der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Haßlinghausen. Langsam könnte das auch das Ende der Kreidezeit in Sprockhövels Schulen markieren – und den Weg ins digitale Klassenzimmer weisen.

WKGE-Vofife: Erste Vofife am 9. Oktober im Sängerheim

Im WKGE-Vofife-Blog des Abiturjahrgangs 2011 steht alles über die erste Vofife am 9. Oktober im Sängerheim in Schwelm.

Thema: 

Die Liebenden in der Untergrundbahn - ein voller Erfolg!

Fahrscheinkontrolle beim Einlass; Lautsprecherdurchsagen, die auf die Gefahren des Schwarzfahrens hinweisen; schon vor Beginn der eigentlichen Vorstellung um 20 Uhr bewegen sich - wie eben fortlaufend in einem U-Bahn-Bahnhof - Personen einzeln oder in Gruppen auf der Bühne - oder besser: auf dem Bahnsteig zwischen den Gleisen (dort, wo die Zuschauer sitzen) und der Wand des U-Bahn-Bahnhofs mit dem Fahrplan.

Eine U-Bahn für Haßlinghausen? Reicht der große Busbahnhof mit Verbindungen in die ganze Welt nicht?

Die Theater-AG „Kunststoff“ der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule entführt die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Welt des Absurden, mit dem Theaterstück „Die Liebenden in der Untergrundbahn“ am 16. und 17. September 2010.

Einen guten Start ins neue Schuljahr!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns schon auf den Schulanfang am Montag und wünschen euch und uns allen einen guten Start!


Das Kollegium der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Antirassismus-Tag 2010: Sinti und Roma

Sinti und Roma? Kenn ich nicht! Sind dass nicht Zigeuner? Sind das denn Deutsche? Die leben in Wohnwagen! Das sind Künstler, vor allem Musiker! - Diese und ähnliche Antworten hörten wir von Schülerinnen und Schülern unserer Schule, als wir in einer kleinen Vorbereitungsgruppe begannen, auf die Situation der Volksgruppe der Sinti und Roma in Deutschland aufmerksam zu machen.

Seiten

Wilhelm-Kraft-Gesamtschule RSS abonnieren