Holocaust-Zeitzeugin Hedy Epstein schildert ihre Erlebnisse

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule lädt ein

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises hat für Donnerstag, den 27. April um 18 Uhr, Frau Hedy Epstein zu einem Vortrag, in dem sie ihre Erlebnisse als Zeitzeugin des Holocaust schildert, eingeladen. Die Veranstaltungen mit Frau Epstein werden vom Fonds "Erinnerung und Zukunft" finanziell unterstützt.

Die Idee zur Einladung Frau Epsteins kam von der Schülervertretung der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule. Der Vortrag soll ein erster Schritt im Rahmen der Bemühungen um das Projekt "Schule gegen Rassismus" sein, an dem die Schülervertretung zur Zeit engagiert arbeitet.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit mit Frau Epstein auch über aktuelle Problematiken, wie z.B. über den Konflikt Israel - Palästina, zu diskutieren.

Die Veranstaltung, zu der herzlich eingeladen wird, findet im F-Forum der Schule statt.

Pressemitteilung