Abitur 2018

Folgende Schülerinnen und Schüler haben das Abitur in diesem Jahr an unserer Schule bestanden:

Niklas Adams, Ali Allouch, Celin Aray, Sabrina Beckers, Sabrina Beckers, Adelina Berisa, Julian Breitenborn, Ann-Kathrin Brienen, Jan Paul Brögelmann, Benedict Vinzent Bulla, Inja Kristin Ciglevic, Alois Wei-Cheng Citrich, Jacqueline D’Antona, Nils Dannhoff, Robin Ebbinghaus, Kevin Freitag, Nick Friedel, Vera Katharina Funke, Fabrizio Gargiulo, Lina Gluschak, Sarah Gruska, Thore Guthof, Luca Hensel, Mona Heringhaus, Till Marvin Kleinert, Lena Marie Krebs, Karolina Kromm, Corinna Mahlke, Jan Maubach, Anna-Lena Maurer, Selmin Mucic, Louis Münnix, Pascal Nagel, Robert Naumann, Jennifer Neveling, Eugen Oberst, Nazli Özen, Julia Quambusch, Moritz Constantin Rohde, Juliane Sadrin, Arusieth Saravanapavan, Amelie Schaldach, Julia Schmidt, Sophia Marie Schmidthaus, Vincent Lovis Scholten, Anna Schulte, Luisa Schulz, Michelle Schulze, Neele-Sophie Schwoerer-Böhning, Celine Seel, Ufuk Souleiman, Svea Spehr, Alexander Sperling, Denise Sternberg, Philip Steyer, Niko Strecker, Jakob Stucin, Daneh Thoenes, Ruth Esther Voyé, Gabriele Weigand, Maximilian Weithe, Kira Willeke, Tasja Witt, Kim Therese Wortmann, Jan Zippmann

Nach ereignisreichen Wochen, in denen die Eine oder der Andere um das Bestehen der Abiturprüfung noch kämpfen musste, konnten schlussendlich 67 Abiturientinnen und Abiturienten dieses Jahrgangs am vergangenen Samstag ihre Abiturzeugnisse in der HAKO-Arena in Wuppertal-Vohwinkel entgegennehmen. Alle Abiturientinnen und Abiturienten mit einem besseren Notendurchschnitt als 2,0 wurden dabei nochmals ausdrücklich geehrt.

Kira Willeke und Ann-Kathrin Brienen beschrieben stellvertretend für den Jahrgang in ihrer Abschiedsrede den nicht einfachen Weg zum Erfolg und stellten dabei auch die persönliche Entwicklung des Einzelnen und die innerhalb der Schülerschaft in den Fokus.

Die Stufenleitung, Frau Hansknecht und Frau Tiwisina, verwies in ihrer Rede darauf, dass sich die Schülerschaft im Laufe der Jahre vor allem die Bereitschaft zur Konfliktlösung und zur Integration mit Erfolg errungen hat, was sich schlussendlich positiv auf das Arbeitsklima auswirkte.

Anschließend verabschiedeten sich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Leistungskurse mit bewegenden Worten voneinander und von den jeweiligen Lehrkräften.

Der Schulleiter, Herr Christoph Uessem, verwies in seiner Rede darauf, dass die Lehrkräfte der Schule sich sicher seien, diesen Abiturjahrgang so vorbereitet zu haben, dass alle dem Jahrgang angehörende junge Menschen den besonderen Anforderungen dieser Zeit in politischen, gesellschaftlichen und ökologischen aktuellen Problembereichen nicht nur mit Fachwissen, sondern auch mit Empathie und Verantwortung in Zukunft gerecht werden können. Er forderte die Abiturientinnen und Abiturienten explizit auf, sich diesen Herausforderungen ihrer Generation aktiv zu stellen.

Mit dieser großen Erwartung verabschiedet sich die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule vom Abiturjahrgang 2018!

Dr. Ulrike Czeska, Abteilungsleiterin Oberstufe, 09.07.18