Von Wolpertingern, Detektiven und Muggeln - Vorleseaktionen laden zum „Kopfkino“ ein

Im Rahmen des diesjährigen bundesweiten Vorlesetages fanden am Freitag, den 15. November, in der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, Sprockhövel, Vorleseaktionen statt.

SchülerInnen für das lustvolle Lesen zu begeistern ist ein wichtiges Ziel an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule. Denn Lesen ist eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen nicht nur für die Schulzeit, sondern auch für das gesamte Leben. Aus diesem Grund gibt es unter anderem seit einigen Jahren eine Lesestunde für die 5. und 6. Klassen, in der die SchülerInnen nach Herzenslust in der schuleigenen Bibliothek lesen und schmökern können. Kinder mit Leseförderbedarf haben darüber hinaus die Chance, am Programm „Lesementor“ des Vereins „Mentor - die Leselernhelfer Sprockhövel“ teilzunehmen.

Es liegt nahe, dass die Schule seit einigen Jahren auch an der Aktion des bundesweiten Vorlesetages teilnimmt. In diesem Zusammenhang konnten wir Schüler und Schülerinnen der Oberstufe, die Schulsozialpädagogen, den Schulleiter, Herrn Uessem, sowie Frau Kumpmann aus der Stadtbücherei Sprockhövel dafür gewinnen, Schülern und Schülerinnen der 5. Klassen aus altersgemäßen Büchern vorzulesen. Da gab es etwa spannende Geschichten vom Wolpertinger Rumo zu hören oder die SchülerInnen tauchten in die Welt des Harry Potter ein. „Beim Vorlesen kann ich mir alles genau im Kopf vorstellen, so als würde ich ein Kino im Kopf haben“, stellte ein Schüler fest. Und so sah man in lauter konzentrierte Schülergesichter, die in die Welt des Buches eintauchten. Am Ende der zweistündigen Vorleseaktion freuten sich die SchülerInnen schon wieder auf das nächste Jahr – dann aber bitte nicht nur 2 Stunden, sondern den gesamten Schultag!

Stephanie Kaiser, Sarah Steinrücken