Wir gegen Rechts

Wir gegen Rechts

In der Gruppe Wir gegen Rechts sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9. Die Gruppe wird von M. Röben (Naturjugend) begleitet und von einigen Lehrerinnen betreut.

Die Jugendlichen waren im November 2012 zu einem einenhalbtägigen Schülerseminar im Naturfreundehaus, um Grundwissen zu den Themen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu erwerben. Eine Teilgruppe ist seitdem mit dem Thema Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt. Eine andere Schüler/innen-Gruppe hat Projektunterricht für die 6. Klassen:

"Wir gegen Rechts" im Gespräch mit Herrn Wegmann, einem Enkel eines Häftlings des KZ Buchenwald

Am 25.11.2013 hatten die Schüler und Schülerinnen der 9c, die vor 3 Wochen die KZ-Gedenkstätte Buchenwald besucht hatten, Besuch von Herrn Wegmann, der ein Enkel eines im KZ Buchenwald inhaftierten politischen Häftlings ist. Herr Wegmann berichtete sehr bewegt und verständlich aus dem Leben seines Großvaters, das er genauestens durch aufwendige Archivarbeit recherchiert hatte.  Sein Bericht wurde durch vielfältiges Bildmaterial veranschaulicht. Die Schüler und Schülerinnen konnten so konkret nachvollziehen, unter welch grausamen Bedingungen die Häftlinge im KZ leben mussten, und zeigten sich tief beeindruckt.

Klassenstufen: 

Blumenniederlegung in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald (4)

Wir haben unser Rosen in eine Arrestzelle niedergelegt, weil wir dort sehr gut nachempfinden konnten, wie es sich in so einer kleinen, schmutzigen Zelle angefühlt haben muss. Schlimm fanden wir auch, dass das Essen durch eine kleine Klappe gereicht werden musste. Außerdem durften die Eingesperrten keinen Kontakt zur Außenwelt haben.

Mit diesen Rosen wollen wir zeigen, dass wir an die Menschen denken, die sich in einer solchen Situation befanden. Und wir wollen ein Zeichen setzen, dass so etwas nicht noch mal passieren darf und dass wir das Geschehene nie vergessen werden.

Jolina und Sophia, 9c

Klassenstufen: 

Blumenniederlegung in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald (3)

Wir haben die zwei Rosen in eine der Arrestzellen gelegt, weil wir an die Häftlinge denken mussten, die dort gefangen waren und gefoltert wurden. Wir fanden besonders schlimm, wie klein die Zelle war und dass die Gefangenen kein Tageslicht hatten. Die Menschen, die dort eingesperrt waren, bekamen meist nur altes, oft schimmeliges Brot und Wasser. Sie wurden wegen kleinster Vergehen und aus purer Willkür in die Zellen gesperrt.

Die Blumen von uns sollen zeigen, dass diese schlimme Zeit nicht mehr vorkommen soll und dass wir an die Verstorbenen und ihre Familien denken.

Lea und Annika, 9c

Klassenstufen: 

Blumenniederlegung in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald (2)

Unsere Rosen, die wir niedergelegt haben, sind für uns ein Zeichen der Trauer und Verbundenheit mit den Häftlingen des KZ Buchenwald. Wir haben unsere zwei Rosen an den Zaun, der das ganze Gelände umzäunte und der unter 360 Volt stand, niedergelegt. Dieses haben wir mit voller Überzeugung und Emotion getan, weil wir finden, dass der Zaun ein großer Bestandteil der NS-Zeit war. Die Rosen sollen ein Zeichen sein für die Menschen, die innerhalb dieser Umzäunung leben mussten und unendlich viel Wut, Hass, Verzweiflung, Trauer, Hilflosigkeit und Angst empfunden haben. Manche Menschen haben aus Verzweiflung den Tod im Zaun gesucht.

Wir werden diese Gedanken und Erinnerungen nie vergessen.

Marci und Kira, 9c

Klassenstufen: 

Blumenniederlegung in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald (1)

Wir haben unsere Nelken am Krematorium niedergelegt, weil das Krematorium ein Ort des Grauens war. Vor dem Krematorium stapelten sich Berge von toten Häftlingen, die dann dort verbrannt wurden. Immer wenn Rauch aus dem Schornstein kam, wussten die KZ-Gefangenen, dass die Nazimörder wieder Leichen verbrannten. Besonders grausam fanden wir, dass die Häftlinge ihre eigenen Kameraden, mit denen sie vielleicht noch am  Tag davor  geredet hatten, verbrennen mussten.

Mit der Blumenniederlegung wollen wir zeigen, dass es uns nicht egal ist, was in den KZs geschehen ist und dass dieses nicht in Vergessenheit geraten soll.

Klassenstufen: 

Seiten

Wir gegen Rechts abonnieren