Medienscouts

Smart am Smartphone - nett im Internet!

Eine besondere Challenge (Herausforderung) an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, die wir mit freundlicher Unterstützung des Jugendmigrationsdienstes der AWO (jmd) und unseres Fördervereins für 24 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5-7 anbieten konnten.

Die meisten Schülerinnen und Schüler nutzen mittlerweile ein Smartphone und sind in vielen Bereichen des Internets unterwegs, genießen die Möglichkeiten, die sich hier bieten, ohne sich so richtig der Risiken und Gefahren bewusst zu sein.

An zwei Schultagen im November, die eine Woche auseinander lagen, wurde zu vielen verschiedenen Medien-Themen und mit verschiedenen Methoden gearbeitet. Klar, dass auch das eigene Handy hier gut genutzt werden konnte, aber auch die die PCs im Computerraum wurden miteinbezogen und spielerische Methoden und Übungen waren dabei.

Fotos

Evolution des Handys

Von groß zu klein und wieder zu groß. Jeder hat es und nutzt es fast in jeder Situation: das Handy. Das war nicht immer so. Die Entwicklung des Handys ist in den letzten Jahren rasant fortgeschritten. Um diese Entwicklung den Schülern und Schülerinnen zu veranschaulichen, haben die Medienscouts an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule mit der Unterstützung von Handyspendern eine kleine Darstellung der Evolution des Handys angefertigt. Einige Handys wurden auch mit ihrem Einführungspreis für das jeweilige Baujahr versehen, um einen finanziellen Vergleich zu heute zu ermöglichen.

Besuch der Kriminalpolizei im Jahrgang 6 zum Thema Medien

In der diesjährigen Projektwoche beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 unter anderem mit Facebook, WhatsApp und Smartphones. Sie arbeiteten beispielsweise Bestimmungen zu den sozialen Netzwerken aus und lernten die Gefahren der neuen Medien kennen.

Im Zuge dazu arbeitete eine Gruppe, bestehend aus jeweils 4 Schülerinnen und Schüler aus allen 6er Klassen, am Medienpaket "Verklickt". Herr Kreis von der Polizeidienststelle „Kriminalprävention und Opferschutz“ des Ennepe-Ruhr-Kreises führte die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung der Medienscouts der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule durch den dreistündigen Workshop.

Klassenstufen: 

Medienscouts

Wir sind die Medienscouts der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule: Jan (6a), Louis (6b), Rubens (8f) und Marcel (8f). Noch sind wir in Ausbildung zum Medienscout in Ennepetal, doch ab März 2015 sind wir eure Pfandfinder für den Mediendschungel. Wir werden eure Ansprechpartner bei Fragen rund um Medien sein.

Medienscout-Seminar

Zum Abschluss des laufenden Schuljahres unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Laptopklasse 6f der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, vom 2.7. bis 5.7., eine Seminarfahrt in die Jugendbildungsstätte Welper in Hattingen. Ziel, des vom Land geförderten Seminars, ist die Stärkung der Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler, so dass sie im kommenden Schuljahr in einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft zu Medien-Scouts ausgebildet werden können. Hierzu arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen an Themen, wie z.B. Cybbermobing/Cyber-Bullying, Gefahren des Internets, die Sicherheit von Accounts in einem sozialen Netzwerk, hier vor allem Facebook und Nutzen sowie Gefahren von Smartphones. Die Medien-Scouts sollen für jüngere Schülerinnen und Schüler Experten und Ansprechpartner rund ums Internet und Handy  sein. Auf dem Bild ist eine Kleingruppe bei der Vorbereitung eines Rollenspiels zu erkennen.

Medienscouts abonnieren