2009-2010

Arbeitsgemeinschaften im 2. Halbjahr 2009/2010

Arbeitsgemeinschaften im 2. Halbjahr 2012/13

Im 2. Halbjahr 2012/13 können folgende Arbeitsgemeinschaften gewählt werden:

Thema: 

Schulkulturwoche 2010: Der überaus starke Willibald

Schüler und Schülerinnen der Musikklasse 6d unter der Leitung von Frau Arendt präsentierten im Rahmen der Schulkulturwoche mehrmals das musikalische Theaterstück "Der überaus starke Willibald".

In seinem Buch erzählt Willi Fährmann einen Teil der deutschen Geschichte auf kindgerechte Art und Weise: Den Nationalsozialismus. Die Hauptdarsteller in diesem Stück sind Mäuse, an deren Verhaltensweisen das Aufkommen des Nationalsozialismus beschrieben wird.

Schulkulturwoche 2010: Tanzworkshop

Der Tanzworkshop am 9. Juli 2010 im Rahmen der Schulkulturwoche war echt klasse und die Schüler, an die 65!, hatten einen Riesenspaß trotz Hitze.

Der Tanzlehrer hieß Marco von der Balsano Tanzschule in Gevelsberg. In zwei Stunden hat er den Schülerinnen und Schülern aus dem 7. Jahrgang einen Hip-Hop-Tanz beigebracht und dabei sehr viel Spaß vermittelt.

H. Hochreuther

Klassenstufen: 

Schulkulturwoche 2010: Dreifelderballturnier

In der Schulkulturwoche 2010 fand ein Dreifelderballturnier der 5. Klassen statt. Dies von Jonas K. zur Verfügung gestellte Foto entstand bei der abschließenden Siegerehrung.

Zur Erinnerung: Antirassismustag 2010

Am 13. Juli 2010 fand der vierte, jährliche Antirassismustag an unserer Schule statt. Schülerinnen und Schüler der Klasse 7e haben hierzu eine Reihe von Bildkarten entworfen, die sie hier präsentieren.

Untersuchung der Ennepe im heißen Sommer

Passend zum Thema „Fließgewässer“ im Fach Biologie bekamen die Schülerinnen und Schüler des Biologie-Grundkurses im 12. Jahrgang der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises in Sprockhövel einen tiefgründigen Einblick in die Praxis der ökologischen Untersuchungsmethoden.

In Kooperation mit der Biologischen Station in Ennepetal und der fachlichen Hilfe der pädagogischen Mitarbeiterin Elke Zach-Heuer sowie einiger Biologie-Studenten untersuchten und analysierten die Schüler die chemisch-physikalischen Wasserbedingungen der Ennepe kurz vor den diesjährigen Sommerferien in den Tagen mit großer Hitze und sehr wenig Niederschlag. Sie mussten ihr theoretisches Wissen aus dem Biologie-Unterricht anwenden, um Rückschlüsse auf die Lebensbedingungen der Organismen im Fluss unter diesen Umweltbedingungen zu ziehen. Anschließend wurden im Labor der Biologischen Station die gefundenen Kleinlebewesen sehr genau bestimmt. Ihr zahlenmäßiges Vorkommen in der Ennepe gibt eindeutige biologische Hinweise auf die Wasserqualität.

Klassenstufen: 

Zur Erinnerung: Sommerfest 2010

Am 13. Juli 2010 fand an der Wilhelm-Kraft-Geamtschule das erste Sommerfest statt. Am schönen Sonnentag genossen über 600 Schüler das erste Sommerfest der Schule. Es fanden viele Aktionen statt, wie zum Beispiel eine Quiz-Show, eine Modenschau mit dem Motto Schokolade und viele andere Aktionen.

Das Modul Schulkultur geleitet von Frau Gieseker und Herrn Wiese hat eine Modenschau gemacht mit dem Motto Schokolade und verkaufte an einem Stand auch Schokolade. Der Erlös geht an ein Hilfswerk, das gegen Aids ist.

Antirassismus-Tag 2010: Sinti und Roma

Sinti und Roma? Kenn ich nicht! Sind dass nicht Zigeuner? Sind das denn Deutsche? Die leben in Wohnwagen! Das sind Künstler, vor allem Musiker! - Diese und ähnliche Antworten hörten wir von Schülerinnen und Schülern unserer Schule, als wir in einer kleinen Vorbereitungsgruppe begannen, auf die Situation der Volksgruppe der Sinti und Roma in Deutschland aufmerksam zu machen.

Sommerfest 2010

Am vorletzten Schultag, Dienstag, den 13. Juli 2010, findet in den letzten zwei Schulstunden das erste Sommerfest der Wilhelm-Kraft-Gesamtschules statt.

Infos zum Sommerfest

Es ist das erste Sommerfest und deshalb haben wir uns einige Gedanken dazu gemacht, damit es so gut wird, auf dass wir es zur Tradition machen können.

Beginn: 11.45 Uhr mit Musik über Lautsprecher und Vuvuzelas in den Gängen

Klimaschutz an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule 2010

Schüler und Schülerinnen der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule beweisen auch 2010, dass Energiesparen in Zeiten des Klimawandels für Kinder und Jugendliche ein wichtiges Thema ist. Sie erhielten vor den Sommerferien diesen Jahres von ihrem „Energy Supervisor Mr. E.S.“, dem Lehrer Armin Gomoll, vom Schulförderverein „gesponsorte“ T-Shirts und Preise als Belohnung für ihr Engagement beim Energiesparen in der Schule und für ihre Ideen zum Klimaschutz.

Seiten

2009-2010 abonnieren