Projektwoche

Drums Alive in Klasse 6d

Die Klasse 6d hat in der Projektwoche die Möglichkeit erhalten, eine neue Sportart kennen zu lernen: Drums Alive.

 

Im Vereinsheim des FC Wetter lernten wir unter Anleitung der Übungsleiterin Frau Koslowski, wie man rhythmisch zu Musik trommelt. Wie auf dem Foto zu sehen ist, hatte jeder einen großen Gymnastikball vor sich und Drumsticks in den Händen. Passend zur Musik trommelten und bewegten wir uns. Wir mussten uns die einzelnen Schritte der Choreographien gut merken und auch auf unsere Nachbarn achten, damit wir alle gleichzeitig um die Bälle herumliefen, trommelten und anschließend zwei Plätze nach rechts oder links gingen.

Bei dieser Sportart werden Konzentration und Koordination gefördert und durch die Musik wird Stress abgebaut.

Projektwoche 2018 in Klasse 6c

Die Klasse 6c hatte in der diesjährigen Projektwoche ein offensichtlich volles und begeisterndes Programm, wie dir Berichte einiger Schüler*innen sowie die zahlreichen Fotos zeigen.

Projektwoche 2018 in Klasse 6e - Kindheit in der Nazizeit

Die Klasse 6e hat sich in der Projektwoche mit der Kindheit in der Nazizeit beschäftigt. Dazu wurden Auszüge aus dem Tagebuch der Anne Frank gelesen und viel über die Zeit und die Ereignisse gesprochen. Am Mittwoch besuchte die Klasse Herrn Hesselmann, einen Zeitzeugen, der am Ende des Krieges 12 Jahre alt war. Er hat ein kleines Museum in seinem Haus mit Alltagsgegenständen und Besonderheiten aus den 85 Jahren seines Lebens. Herr Hesselmann hat den Schülerinnen und Schüler der 6e geduldig ihre vielen Fragen beantwortet und viel aus seinem Leben erzählt. 

Projektwoche 2018 - Der Film

Die Projektwochenreporter, 12 Schüler des 10. Jahrgangs, haben einen Film über die Projektwochen 2018 an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule erstellt, in dem sie einige Projekte des 10. Jahrgangs vorstellen und Herrn Twellmann zum Projekt Lebensplanung im 8. Jahrgang befragen:

Projektwochenreporter in der Projektwoche 2018

12 Jungen des 10. Jahrgangs sind als Projektwochenreporter in der diesjährigen Projektwoche unterwegs und berichten darüber, was in welchen Projekten der verschiedenen Jahrgänge passiert. Dafür gehen sie herum, um mit Schüler*innen und Lehrkräften zu sprechen und sich über das Geschehen vor Ort zu informieren. 

Die Projektwochenreporter erstellen kurzen Texte, machen und veröffentlichen Fotos dazu und erstellen in einer Film-Crew einen Kurzfilm über die Projekwoche 2018.

Jung und Alt treffen aufeinander

Für Donnerstag, den 04.05.2017 luden acht engagierte Schülerinnen des zehntes Jahrgangs interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 und deren Großeltern zu einem gemeinsam gestalteten Nachmittag in der Cafeteria und im Spieleraum unserer Schule ein.

Mein Traum von einem Haus! - Utopische Architektur

Nachdem wir uns am Montag mit der Geschichte der Architektur, ihrer Baustoffen und den Beteiligten beschäftigt haben, schauten wir uns am Dienstag moderne Architektur am Phoenixsee in Dortmund an. Ab Mittwoch wurden die Schüler und Schülerinnen selbst zu Bauleuten und gestalteten ihre eigenen Häuser. Besonders schöne Exemplare sind auf den Fotos zu sehen.

Zukunftsdenken im Spiegel ausgewählter Science-Fiction-Filme

Zuerst haben wir unsere Gedanken und Vorstellungen zusammengetragen, wie unsere Welt in 50-100 Jahren aussehen wird. Dazu haben wir 5 Schwerpunkte ausgewählt:

Projekt VRAISH

Moderne Technik:
VR (virtual reality),
AI (artifical intelligence),
SH (smart home)
Möglichkeiten, Nutzen, Gefahren

Was haben wir gemacht:

Seiten

Projektwoche abonnieren