Theater

Mystery Shadow - am 20. Juni im Theaterraum

Mit den Möglichkeiten des Schattentheaters hat sich der Darstellen-&-Gestalten-Kurs des 7. Jahrgangs im 2. Halbjahr beschäftigt. Die verschiedenen Spielbereiche (auf dem Projektor, zwischen Projektor und Projektionsfläche, unmittelbar vor der Projektionsfläche und auf der dem Zuschauer zugewandten Seite der Leinwand) wurden ausprobiert. Es entstanden interessante Szenen, die am 20. Juni im Theaterraum vor einem interessierten Publikum aufgeführt wurden. Die Theaterdirektorin Natalie führte durch das Programm. Ansagen, Bühnenbau, Kostümgestaltung, Ton- und Lichttechnik u.v.m. wurden komplett von den Schülern und Schülerinnen des Kurses übernommen und kompetent durchgeführt. Die Bildergalerie zeigt viele unterschiedliche Möglichkeiten des Schattentheaters. Lassen Sie sich überraschen.

Theaterstück „Die geheimnisvolle Lehrerin“

Die Schülerin Janina G. aus der Kreativklasse 5c hat ein eigenes Theaterstück geschrieben, das in der Schulkulturwoche aufgeführt wurde.

Fotos

„Die geheimnisvolle Lehrerin“ Frau Mandarin erscheint an der Eckmanns–Gesamtschule, angeblich, um Chinesischunterricht zu geben. Die Schüler/innen Kaja, Enjiea und Leopold merken schnell, dass an der Sache etwas faul ist; sie verfolgen Frau Mandarin und ihren Komplizen Karl in den Kellerräumen der Schule und können gerade noch eine Katastrophe verhindern …

Klassenstufen: 

Medea

Der Literaturkurs des Jahrgangs 13 präsentiert in diesem Jahr die Antike im aktuellen Gewand. Medea, der Prototyp der Eifersucht, wird neues Leben eingehaucht. Wir freuen uns über jeden Besucher, der sich unsere Interpratation des Mythos' anschauen möchte. Gelegenheit dafür gibt es am 25. und 26.03.2015 um jeweils 19.00 Uhr in der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule im Theaterraum EU06. Karten sind im Sekretariat erhältlich.

Klassenstufen: 

"Der Gott des Gemetzels" - am 30.08.2014, 19:30 Uhr

Die Theatergruppe Schnick-Schnack e.V. präsentiert am 30. August 2014 nach vielen Jahren ein Gastspiel in Kooperation mit der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises.

Schulkulturwoche 2014 an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Vom 26. Juni bis zum 4. Juli 2014 finden in der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Haßlinghausen die jährlichen Schulkulturtage statt mit einer Vielfalt von Aktionen sportlicher und kultureller Art.

Programmübersicht (aktualisiert am 27.06.14): 

Wilhelm Kraft – It’s your turn

Wisst ihr, warum Wilhelm Kraft der Namensgeber unserer Schule ist, wie die Schüler die Schule überhaupt finden, was es alles in unserer Schule gibt? In mehreren Kleingruppen beschäftigten wir uns mit Themen rund um die Schule und erarbeiteten ein buntes Programm voller Spaß und Musik. An diesem Abend ist viel Kreativität angesagt, aber dennoch werden hier auch ernste Themen angesprochen. Unter anderem findet ihr im Programm auch ein Impro-Theaterstück, das sich mit unserem neuen Siegel „Schule der Vielfalt“ beschäftigt. Genauso ist unser Motto: Come in. Everybody is welcome. Egal ob jung oder alt, hier findet jeder etwas zum Lachen. Also traut euch und kommt zu unserem bunten Abend, der um 19.00 Uhr beginnt. Eintritt ist frei, doch gute Laune ist immer erwünscht.

Wir, die Darstellen und Gestalten–Kurse der Jahrgänge 7 und 9, laden euch herzlich am 9.11.2012 in die Halle F der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule ein.

Maria, Giusy, Leon

Klassenstufen: 

Aus der Kulturwoche: Tanz-Theater-Präsentation des 9-er-Kurses Darstellen & Gestalten

Für ein auserwähltes Publikum aus Schülerinnen und Schülern des D&G-Kurses des 8 Jahrgangs und Eltern zeigte der WP-Kurs Einblicke in das, was im letzten Halbjahr der inhaltliche Schwerpunkt war. Die Gruppe hatte sich mit dem Thema Tanz auseinandergesetzt und hierbei verschiedene Sparten kennen gelernt. Und natürlich beschäftigten  sich die Jugendlichen nicht nur, aber auch mit der Theorie. Es wurden Referate erarbeitet, die in der Regel in praktischen Umsetzungen mündeten. Begonnen wurde dabei mit dem Menuett, das über Jahrhunderte hinweg der angesagte Tanz in den höheren Gesellschaftskreisen war.

Klassenstufen: 

ROMEO UND JULIA ... KUNSTstoff LIVE am 03.06.2012 im Müngstener Brückenpark

Am Sonntag (03.06.2012) präsentieren wir, die Theatergruppe KUNSTstoff, bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein (keine Angst bei Regen werden wir auch spielen! ;-)) die Balkonszene aus Romeo und Julia im Müngstener Brückenpark.

Auf Einladung der Shakespeare LIVE Akademie aus Wuppertal nehmen wir mit einer kleinen Gruppe Schülerinnen und Schüler an diesem einzigartigen Projekt teil.

Das Stück Romeo und Julia wurde in einzelne Szenen zerlegt und 33 Theatergruppen, überwiegend aus dem Bergischen, waren aufgefordert ihre ganz eigene Interpretation der zugeteilten Szene zu verwirklichen.

Am Sonntag (03.06.2012) besteht dann die einmalige Möglichkeit, geführt durch zwei Schauspieler, die Szenen aneinandergereiht im Brückenpark abzulaufen ... und zu entdecken.

Wenn ihr unsere Interpretation ("Im Garten der Capulets") in Zusammenhang mit den anderen Szenen sehen wollt, solltet ihr euch gegen 13.00 Uhr, 13.40 Uhr oder spätestens 14.20 Uhr an der 1. Szene befinden.

Das Theater Traumbaum am 19.05.11 zu Besuch in Haßlinghausen

Die zweiköpfige Theatergruppe "Traumbaum" aus Bochum war nicht zum ersten Mal zu Gast an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Sprockhövel. In den vergangenen Jahren hatten sich sich bereits mit einem Theaterstück gegen rechte Gewalt und Schülerworkshops zu Gewalt und Mobbing in den höheren Jahrgängen an der Schule bekannt gemacht. Diesmal aber gab es zwei Aufführungen für die jüngeren Schülerinnen und Schüler aus dem 5. und 6. Jahrgang, zu denen sich noch eine Haßlinghauser Grundschulklasse gesellt hatte. Das Stück „Mobfer-f“ wurde nach Erfahrungen von Jugendlichen in Workshops entwickelt.

Seiten

Theater abonnieren