Schulsanitätsdienst

In unserer Schule werden seit dem Schuljahr 2001/2002 Schüler und Schülerinnen in Erster Hilfe ausgebildet. Dies geschieht während eines Schulhalbjahres in einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft, die Frau Krämer als Biologielehrerin und Ausbilderin des Deutschen Roten Kreuzes anbietet. Zum Schluss erhalten alle, die regelmäßig teilgenommen haben, eine Bescheinigung als Ersthelfer oder Ersthelferin.

Im November 2003 wurde darüber hinaus in Zusammenarbeit mit Herrn Lenuweit vom Jugendrotkreuz Witten und Herrn Wiegold vom Ortsverein Sprockhövel das Projekt Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen. Entsprechend ausgebildete Schülerinnen und Schüler stehen in Pausen zur Verfugung, um bei kleineren Verletzungen und Unfällen zu helfen. .

Als Unterstützung hat das Deutsche Rote Kreuz gelbe Schulsanitätsdienstwesten, in denen die Ersthelfer und Ersthelferinnen gut zu erkennen sind, und mit Verbandmaterial ausgestattete Sanitätsdiensttaschen zur Verfügung gestellt.

 


Fotodokumentation von der Übergabe der Schulsanitätsdienst-Westen am 19.04.2004:

 


Texte und Bilder zum Stichwort "Schulsanitätsdienst"


Schulsanitätsdienst - im Schulprogramm