Die Schulbibliothek

In unserer Schule gibt es das integrierte Modell der Schulbibliothek. Unsere Öffnungszeiten sind, soweit es möglich ist, auf die Unterrichtszeiten der Schüler und Schülerinnen abgestellt und geben außerdem zeitlichen Raum für Freizeitaktivitäten, die mit den Zielen einer Schulbibliothek übereinstimmen.

Alle Schüler und Schülerinnen können während der Unterrichtsstunden für Referate, Freiarbeit, Wochenpläne und Unterricht Material suchen, finden und auswerten. Oberstufenschüler und -schülerinnen können Freistunden mit sinnvoller Arbeit individuell nutzen. Die Schüler und Schülerinnen aller Stufen haben auch während der Mittagszeit Gelegenheit, im beaufsichtigten Arbeitsraum Medien für ihre Arbeit zu nutzen oder einfach einen möglichst ruhigen Platz zu finden. Durch die gleichzeitige Arbeit aller Altersstufen kann den jüngeren Schülern und Schülerinnen häufig durch die älteren geholfen werden. Dadurch ergeben sich oft positive Kontakte zwischen verschiedenen Altersgruppen. Während der Mittagszeit und in den Vormittagspausen entleihen Schüler und Schülerinnen Medien, die sowohl für die schulische Arbeit als auch für private Interessen geeignet sind. Unser bisheriger Bestand umfasst neben Büchern auch CDs, Zeitschriften und Videos für Unterrichtszwecke.

Wir versuchen, bei Neuanschaffungen möglichst vielen Interessen- und Wissensgebieten Rechnung zu tragen; viele dieser Anschaffungen richten sich nach Lehrplänen und Unterrichtsthemen, die Anschaffungswünsche kommen von Lehrerinnen und Lehrern und nicht zuletzt von vielen Schülern und Schülerinnen.

Die Leseförderung ist eine der wichtigsten Aufgaben einer Schulbibliothek. Durch eine ständige Arbeitsgemeinschaft, die Schülerinnen und Schüler zu Bibliothekshelfern ausbildet, wird vieles in die Klassen getragen, das dort Interesse weckt. Aktionen wie die regelmäßige Teilnahme am bundesweiten Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen sind ebenfalls Bestandteil der Leseförderung. Besonders im fünften Jahrgang ist die Bibliothek integraler Bestandteil der Unterrichtspartitur Deutsch. Nicht zuletzt sind eine sorgfältige Auswahl des Medienbestandes eine Hilfe, bei Kindern Lesewilligkeit und Lesefreude zu wecken.

Unsere Schulbibliothek ist bewusst so eingerichtet, dass sich innerhalb der Schule so etwas wie ein wohnlicher und nahezu privater Bereich ergibt, die Ähnlichkeit mit Klassenräumen wurde mit Absicht vermieden, um eine Atmosphäre der Entspannung zu fördern. Dadurch gibt es viele Kinder, die sich in der Schulbibliothek auch ganz zweckfrei einfach wohlfühlen. Durch die täglichen Kontakte in diesen Räumen ergeben sich häufig Möglichkeiten, in Gesprächen und gemeinsamer Arbeit auf einzelne Kinder und ihre Besonderheiten einzugehen - und diese entspannte und entspannende Atmosphäre hilft vielen Schülerinnen und Schülern mit Sicherheit auch beim Lernen.

In den Osterferien ist unsere Bibliothek für alle Schülerinnen und Schüler, die in dem jeweiligen Schuljahr ihr Abitur machen, für Prüfungsvorbereitungen geöffnet.