Schulkulturwoche 2014 an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Vom 26. Juni bis zum 4. Juli 2014 finden in der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Haßlinghausen die jährlichen Schulkulturtage statt mit einer Vielfalt von Aktionen sportlicher und kultureller Art.

Programmübersicht (aktualisiert am 27.06.14): 

Im sportlichen Bereich gibt es ein Fußballturnier für die Jahrgänge 8 und 9 sowie ein Volleyballturnier für den Jahrgang 11. Außerdem wird der inzwischen traditionelle Sponsorenlauf der Jahrgangsstufen 5 und 6 für das Projekt „Action!Kidz“ der Kindernothilfe durchgeführt, und zwar am Donnerstag, 26.06.2014 von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr und ebenso gibt es auch in diesem Jahr am 01.07. wieder einen Drachenbootwettbewerb am Stausee in Wuppertal-Beyenburg.

Im kulturellen Bereich gibt es ebenfalls verschiedene Aktivitäten. Es finden Probeworkshops verschiedener Klassen bzw. Kurse im Bereich Darstellen/Gestalten statt, die teilweise in Theateraufführungen münden. Daneben gibt es einen Workshop für Ton- und Lichttechnik, insbesondere für Schüler und Schülerinnen der Jahrgangstufe 6. Die dort erworbenen Fähigkeiten können dann gleich im weiteren Verlauf der Schulkulturtage eingesetzt werden.

An Stelle der Schools-Out-Fete organisiert die SV in diesem Jahr ein Mittagspausenkonzert am Mittwoch in der letzten Schulwoche. Hier werden auch die Preisverleihungen der verschiedenen Wettbewerbe stattfinden.

Einer der Höhepunkte wird sicherlich am 27. Juni um 12.30 Uhr die Einweihung eines kleinen Denkmals in Halle A für den Namensgeber unserer Schule, Wilhelm Kraft, sein, das die Klasse 6f gestaltet hat. Die Schüler und Schüler des 6. Jahrgangs haben sich in der Projektwoche mit dem Themenbereich des Nationalsozialismus beschäftigt, und aus dieser Arbeit heraus ist die Idee entstanden. Musikalisch wird die Einweihung von der Klasse 6c begleitet. Möglicherweise kann auch der Enkel von Wilhelm Kraft, Herr Günter Kraft, an der Feierstunde teilnehmen.

Am Tag zuvor – am Donnerstag, 26. Juni um 14.00 Uhr – findet ebenfalls eine offizielle Einweihung und Übergabe statt, nämlich die der Cafeteria im E-Gebäude. Im März haben die Schülerinnen und Schüler der Graffiti-AG unter Anleitung von Herrn Steffen Peter und unter Mithilfe von Frau Hidde den Raum neu gestrichen und mit passenden Graffitis bemalt.

Wie immer hoffen alle auf ein gutes Gelingen und freuen sich auf diese Tage, die inzwischen ein traditionelles Highlight der Schule vor den Sommerferien geworden sind. Nähere Informationen zum zeitlichen Ablauf finden sich im Programm der Schulkulturtage 2014 (auch hier unten im Anhang).

Christine Krämer, Koordinatorin des Ganztags

File attachments: