ZEUS: Villa Xtra-Dry: Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche

Villa Xtra-Dry : Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche

Schwelm, 13.11.2009, Zeus-Reporterin

Eigentlich sollte die Villa in der Römerstraße 10 einem Parkplatz weichen. Doch Dirk Höllerhage, Bundesjugendreferent des Blauen Kreuzes, überzeugte die Stadt Schwelm, ihm im Januar 2002 die Villa kostenlos zu überlassen.

Sein Anliegen war es, nach einer einjährigen Renovierung dort eine Jugendbegegnungsstätte zu gründen.

2003 konnte Höllerhage dank Privatspendern und Sponsoren (Fa. Melzer, AVU, Sparkasse, Hans-Grünewald-Stiftung, Bethe-Stiftung, Berning-Stiftung „Mehr Glück für Kinder”) sein Projekt aufbauen. Ihm und seinen Mitarbeitern, vier Minijobber und 22 ehrenamtliche Helfer, gelang es, mehrere Projekte auf die Beine zu stellen und hervorragende Erziehungsarbeit zu leisten.

Xtra-Dry steht bei Problemen zur Seite

So bietet die Villa Xtra-Dry eine offene Kinderstunde (Geschichten lesen, zusammen spielen, gemeinsames Essen) und Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler (überwiegend für Ausländer zur Integration), Frauenintegration, Elternfrühstück, Mädchenkleingruppen, Suchtprävention (Schuleinsätze) und -beratung, eine kostenpflichtige Kleinkinderbetreuung für junge Mütter und bald auch eine Tanzgruppe an.

Die Begegnungsstätte Xtra-Dry steht jedem Kind/Jugendlichen mit Problemen zur Seite. So kommen etwa fünf Seelsorgefälle im Alter von elf bis 21 Jahren pro Woche. Dabei handelt es sich um Alkoholprobleme, Missbrauchsfälle, häusliche Gewalt, Mobbing, Drogenmissbrauch (von Kiffen bis Heroin), Borderline oder ungewollte Schwangerschaften.

Alkoholprobleme und Missbrauchsfälle

Die Mitarbeiter stehen für solche Fälle als Anlaufstelle und Erstkontakt zur Seite. Bei ernsten- und therapiebedürftigen Problemen vermitteln sie an die entsprechenden Organisationen, wie z.B. Caritas Drops, Kinderschutzbund, ev. Familienzentrum Arche, Polizei oder Jugendamt, mit denen Sie eng zusammenarbeiten.

Der studierte Theologe Dirk Höllerhage und sein Team wollen die Kinder und Jugendlichen zum positiven Denken bringen, soziale Kontakte knüpfen und christliche Werte näherbringen.

Die Villa Xtra-Dry steht jedem Hilfesuchenden unter 02336/406994 oder E-Mail: hoellerhage@blaues-kreuz.de zur Seite.

Lina-Marie Birka, Klasse 8e, Wilhelm-Kraft-Gesamtschule Sprockhövel

Quelle: DerWesten.de