ZEUS: Der Tag beim Radio beginnt um 4 Uhr früh

Westfälische Rundschau (WR) www.zeusteam.de
Donnerstag, 14. Oktober 2004

Zehn Sendungen über den Tag verteilt

Der Tag beim Radio beginnt um 4 Uhr früh


Kevin, Philipp und Jonathan (v.l.) bekamen einen Einblick in den Alltag von Radio EN. (WR-Bild)

Hagen. Bei unserem Besuch beim Radio EN hat uns Chefredakteur Tom Hoppe viele interessante Einblicke zum Thema Radio gegeben.

Uns wurde zuerst erklärt, wie die ganze Technik, also die Mikrofone, Aufnahmegeräte, PCs und Tonbearbeitungs-Geräte funktionieren. Das hat uns am meisten fasziniert! To

m Hoppe zeigte uns alles, was es auf den drei Etagen zu sehen gab

, und erzählte uns, dass es den Sender schon seit 13 Jahren gibt. Im Tagesprogramm gibt es zehn Sendungen.

Tom Hoppe hat uns gesagt, dass das Tagesprogramm um 4 Uhr morgens mit "Hallo Wach" beginnt und um 4 Uhr morgens mit der Sendung "Nachtcafe" endet.

In der Redaktion arbeiten 15 Mitarbeiter und es gibt dort drei Tonstudios, in denen die Redakteure Aufnahmen machen können. Diese Aufnahmen kann man dann später mit einem Bearbeitungs-Programm verändern.

Die Nachrichten, die Radio EN sendet, kommen aus Oberhausen. 45 verschiedene Radiosender bekommen von dort ihre Informationen, die sie dann live sprechen.

Der Sender, der sich nur aus Werbung finanziert, gehört zu der WAZ-Gruppe. Radio EN ist für die Altersgruppe von 14-50+ Jahren gedacht und wirbt für sich, indem sie Gewinnspiele veranstalten und Zeitungs- und Buswerbung machen. Der momentan meistgespielte Hit in dieser Woche heißt "open road" von Bryan Adams, aber er kann am Freitag schon wieder auf dem fünften Platz landen.

Eine Umfrage von Radio EN hat ergeben, dass von den Hörern, die sich für Lokalnachrichten interessieren, nur 4% Eins Live hören, 20,3% hören WDR 2 und ganze 72,3% hören Radio EN.

Kevin Ononye
Jonathan Kaminski
Philipp Raßbach

Klasse 8f
Gesamtschule des EN-Kreises