Landrat: 17 Jahre Umbau sollen nun ein Ende haben

Westfälische Rundschau (WR) und WAZ
Freitag, 13. Februar 2004

Landrat: 17 Jahre Umbau sollen nun ein Ende haben

Neues Verwaltungsgebäude an EN-Gesamtschule eingeweiht

(c) wafi
Kann wieder laufen: Landrat Dr. Arnim Brux kam zur Eröffnung des Verwaltungsgebäudes ohne Rollstuhl, aber (nach seinem Unfall) noch mit Krücken. Rechts Schulleiterin Dorothea Waskönig-Kessel. wafi-Bilder

"Seit 17 Jahren wird an der Gesamtschule schon rumgebaut", sagte Landrat Dr. Arnim Brux gestern vor Ort in Sprockhövel. "Ich denke, das ist jetzt zu Ende."

Brux weihte an der Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises zusammen mit deren Leiterin Dorothea Waskönig-Kessel ein neues Gebäude für die Schulverwaltung ein. Rund 2,1 Millionen Euro hat der Neubau gekosten (1,8 Mio € reine Baukosten). Das schafft wieder Platz an der Schule. Denn zuletzt waren Schulverwaltung mit Schulleitung, Sekretariat und Lehrerzimmer in Pavillons untergebracht, die zuvor als Klassenräume gedient hatten. Rund 1200 Schüler besuchen die EN-Gesamtschule, 90 Lehrer sind für sie da. Die Einweihung des neuen Trakts feierten auch die Schüler gestern mit einigen Aufführungen, darunter Sketche, in denen sie sich selbstkritisch über die eigenen Schwächen lustig machten. Bezogen worden war das neue Gebäude bereits Ende vergangenen Jahres. Am gestrigen Donnerstag folgte die offizielle Einweihung.

(c) wafi
Sketch über allzu laute Schüler im Unterricht. So nahmen sich Jungen und Mädchen selbst aufs Korn. Erst Kaugummis sorgten für Ruhe.