Latein


Mehr Latein im Templum Latium


Warum heute noch Latein lernen ???

„Wie, du willst Latein wählen? Was willst du denn damit?“ Solche Fragen wirst du von deinen Mitschülerinnen und Mitschülern hören, oder du stellst sie dir sogar selbst.

Und ganz ehrlich: Es spricht heute wirklich fast keiner mehr fließend Latein – außer vielleicht dem Papst in Rom. Aber wusstest du, dass du bei solchen Begriffen wie „Schule“, „Bus“, „Mensa“ und auch „Computer“ Wörter benutzt, die ihre Wurzeln im Lateinischen haben? Gar nicht reden möchte ich von den modernen Fremdsprachen wie Französisch, Englisch, Spanisch und Italienisch, die ohne Latein gar nicht denkbar wären. Latein zu lernen bietet dir somit die Chance, deine eigene und fremde Sprachen besser zu verstehen.

„Die spinnen doch, die Römer!“

Das stellte bereits Obelix, der Freund von Asterix, fest.

Aber stimmt das überhaupt?

Bilde dir deine eigene Meinung – und zwar im Lateinunterricht. Denn da geht es auch um Fragen, wie z.B.: „Wer waren die Römer?“ – „Wie lebten sie denn überhaupt?“

Was machten sie in ihrer Freizeit – so ganz ohne Computer und Fernseher?“

Dabei wirst du erkennen, dass bei aller Unterschiedlichkeit unser Denken und Tun vielfach bis heute von den „alten Römern“ bestimmt ist.

Kurz etwas zum Lateinunterricht selbst:

Da Latein nicht mehr gesprochen wird, wirst du im Unterricht lateinische Texte ins Deutsche übersetzen. Die Arbeit an den Texten verlangt Genauigkeit, Gewissenhaftigkeit und manches mal Geduld. Daher ist - wie bei jeder Sprache - das Lernen von Vokabeln und Grammatik sehr wichtig.

Beim Lernen bieten wir dir Hilfen an: So wirst du dich mit Lernstrategien beschäftigen, damit du dir die Vokabeln besser einprägen kannst. Und für die Grammatik und für die Sachthemen (z.B. Was haben die Römer gegessen? Was sind Gladiatoren? Wer war Julius Caesar? usw.) führst du eine eigene Mappe, die du als Nachschlagewerk und für das Vorbereiten von Klassenarbeiten benutzen kannst.

Im Fach Latein schreibst du Arbeiten und regelmäßig Vokabeltests.

Und noch ein Argument für Latein:

Das Latinum ist noch immer an vielen Universitäten Zugangsvoraussetzung für einzelne Studiengänge. Um das Latinum zu erwerben, musst du Latein bis Ende des 13. Jahrgangs behalten und dann mindestens mit der Note 4 beenden.


Latein gibt es an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule als Unterrichtsfach im Wahlpflichtbereich (WP) und in der Oberstufe.