8. Jahrgang

ZEUS - Zeitung und Schule

www.zeusteam.de Seit mehreren Jahren nimmt die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule jährlich am Wettbewerb "Zeitung und Schule" (ZEUS) teil. Dieser Wettbewerb wird von der Journalistenschule Ruhr durchgeführt und an unserer Schule von einer Lokalredaktion der Westfälischen Rundschau betreut.

ZEUS auf DerWesten.de

Grundlegende Informationen zum ZEUS-Projekt finden sich auf DerWesten.de:

Thema: 
Klassenstufen: 

130 Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule nehmen am Wettbewerb Känguru der Mathematik teil

Rund 130 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-9 haben in diesem Jahr am Mathematikwettbewerb Känguru der Mathematik teilgenommen. Es ist ein international stattfindender Wettbewerb, an dem in Deutschland in diesem Jahr etwa 845.000 Schülerinnen und Schüler aus knapp 10.400 Schulen  teilgenommen haben .

Am 1.6.2016 erhielten die WKGE-ler  in Halle A ihre Urkunden, Preise und das Lösungsheft. Otto aus der 5a gewann im Gesamtvergleich einen 3. Preis mit 84,5 von 100 möglichen Punkten und erhielt ein Spiel. Außerdem erhielt er für die meisten richtig gerechneten Aufgaben am Stück das Känguru T-Shirt.

Kreativ für echte Vielfalt

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Sprockhövel ist eine Schule der Vielfalt, ein Schwerpunkt der schulischen Arbeit ist es, ein Klima des Respekts und der Toleranz zu schaffen.

Im Rahmen des Kunstunterrichts haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8D ein kreatives Wandbild erstellt. Das Bild soll alle Menschen in unserer Schule in 15 Sprachen herzlich willkommen heißen, Herzstück ist ein großes „WELCOME“.

Klassenstufen: 

Bilder aus dem Kunstunterricht der 8a

Im Kunstunterricht der 8a (im Schuljahr 2014/15), also der jetzigen 9a, hatten die Schüler/innen die Aufgabe, einen Essplatz zu gestalten (Platzdeckchen DIN A3 - und einen Pappteller) für jemanden oder etwas, der bzw. das ihnen wichtig ist.
Thema: 
Klassenstufen: 

Graffiti-Wandbild der Klasse 8F

Im Rahmen des Kunstunterrichts haben die Schüler und Schülerinnen der 8F ein gemeinsames Wandbild erstellt. Nach grundlegenden Übungen zur Graffiti-Darstellung ging es in diesem Projekt darum, den Vornamen in markantem "Style" zu entwerfen und auf einem Keilrahmen mit Acrylfarbe umzusetzen.

Klassenstufen: 

Eine bunte Mischung

… aus Theater, Kunst, Musik und Tanz konnten die Zuschauer am Freitagabend, 8. Mai 2015, in der F-Halle der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule erleben! Schülerinnen und Schüler der "Darstellen und Gestalten"-Kurse aus den Jahrgängen 6 -10 stellten Kostproben aus ihrem Unterricht der letzten Monate vor. Ein rundum gelungener Abend!


Bildergalerie


Aktionstag 2015 - Ausflug zur Gedenkstätte Alte Steinwache

Mit insgesamt 8 sehr motivierten Schülerinnen aus der 8b und 8c trafen wir uns zunächst in der Schule, um uns schon einmal auf den Besuch der Gedenkstätte einzustimmen und vorzubereiten. Zunächst haben wir gesammelt, was den Schülerinnen zum Thema Nationalsozialismus einfiel und das auf Karten geschrieben. Dort stand z.B. Adolf Hitler, Judenfeindlichkeit, Rassismus, Konzentrationslager, 2. Weltkrieg. Nachdem wir dann über einzelne Themen von den Karten noch einmal detailliert gesprochen haben, erarbeiteten wir Hintergrundwissen zum Thema Antisemitismus, da es bei unserer Führung in der Steinwache u. a. auch darum gehen sollte. Engagiert lasen alle die Texte und erstellten daraus informative Plakate.

Klassenstufen: 

Aktionstag 2015 - Willkommensschilder

Am Aktionstag 2015 fand die Aktion „Willkommensschilder international“ in der Klasse 8B mit Frau Giese statt. - „Willkommen“ in verschiedenen Sprachen soll bedeuten: Alle gehören zusammen und sollen sich hier in der Schule willkommen fühlen, um miteinander und voneinander zu lernen!

Klassenstufen: 

Deutscher Meister im Inlineskaten

Nils und MikaUnd noch ein Deutscher Meister an unserer Schule. Nils Rinas (8. Klasse) ist zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister der U16-Junioren im Inlineskaten! 

Sein Bruder Mika Rinas (5. Klasse) ist im selben Wettbewerb Dritter geworden!

Herzlichen Glückwunsch!

Klassenstufen: 

Fremde werden Freunde

„Wenn ich nicht mitgefahren wäre, hätte ich etwas verpasst!“ , sagt Qlirim (14) , nachdem er von dem Schüleraustausch mit dem  Publiczne Gymnazium in Wojnicz  (Polen) zurückgekehrt ist. 

Jule (13)  findet: „Wir haben mit unserem Besuch in Polen etwas für den Frieden in Europa getan. Wir haben auch Gedenkstätten und Soldatenfriedhöfe besucht. Das fand ich gut!“


Bildergalerie


Klassenstufen: 

Seiten

8. Jahrgang abonnieren