Klasse 6F im Fotostory-„Rausch“

Hallo ihr alle!

Im Zeitraum vom 07.10.2016 bis zum 12.11.2016 wurden in der 6F die Begriffe „Handy“ und „Selfie“ komischer Weise durch „Kamera“ und „Vogelperspektive“ ersetzt, was dann wohl an UNS lag.

WIR sind Olga Hafner, Jennifer Freitag, Miriam Nolte und Stefan Hoheisel, vier angehende Erzieherinnen und Erzieher vom Berufskolleg Hattingen, die zur Aufgabe hatten, eine Projektreihe durchzuführen und glücklicherweise die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule als Partner gewinnen konnten.

In Zusammenarbeit mit den Schulsozialarbeitern Frau Niephaus und Herr Wiese wurde nach einer Klasse gesucht, die sich für ein solches Projekt eignen würde.

Nach einem Gespräch mit den Klassenleitungen Frau Friedrich und Frau Plänker fiel die Wahl auf die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6F und schon ging es los.

In vier Angeboten erarbeitete die Klasse, mit etwas Unterstützung von unserer Seite, eine Fotostory mitsamt eigenem Konzept.

Das beinhaltete…



Das Entwickeln einer Geschichte, ganz viel Diskussionen, Spiel und auch einem ganz kleinen bisschen Spaß ;)






Texte üben und Schauspielern…






Texte und Töne aufnehmen…






Das Fotografieren aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten…






Und das Planen und Gestalten von Requisiten…




Zum Schluss wurde das Ergebnis dann am Tag des offenen Lernens vor einem Publikum aus interessierten Eltern, Geschwisterkindern und Lehrern vorgestellt.

Wir Erzieher hatten eine Menge Spaß bei dem Projekt und möchten den Schülerinnen und Schülern, den Lehrern, den Sozialpädagogen und allen anderen beteiligten nur noch eins sagen…

!!!!Danke für die schöne Zeit und den vielen Spaß mit euch!!!!