Der Tag der Vielfalt 2018 - Ein Rückblick

Auch in diesem Jahr fand (am 01.02.) fand wieder der Tag der Vielfalt mit einem bunten Programm statt.

In allen Jahrgängen wurde zu den Themen Nationalsozialismus, Inklusion, Rassismus, Homophobie, Religion oder Fair Trade gearbeitet, und zwar in interaktiven Workshops und auf Exkursionen.

Die Resonanz war sehr positiv, sodass viele Themen und Programmpunkte nächstes Jahr wieder aufgegriffen werden.

Folgende Programmpunkte fanden statt:

5. Jahrgang:

  • Zeitzeugen aus Sprockhövel und Umgebung
  • AktionKidz-Ralley mit der Kindernothilfe e.V.

6. Jahrgang:

Unter dem Thema „Inklusion“:

  • Wahrnehmungsparkours im Klassenraum (Die folgenden Fotos zeigen alle sechs Stationen desWahrnehmungsparkours im Klassenraum.)

  1. Die Schülerinnen und Schüler versuchen auf dem Rücken einen Stern in ein Papier zu reißen
  2. Die Schülerinnen und Schüler versuchen einzelne Wörter mithilfe des Spiegels in Spiegelschrift abzuschreiben.
  3. Die Schülerinnen und Schüler versuchen einen Text auf die gewellten Linien zu schreiben, während sie beschmierte Brillen tragen.
  4. Die Schülerinnen und Schüler versuchen, kleine Perlen mit dicken Handschuhen aufzufädeln.
  5. Die Schülerinnen und Schüler versuchen, sich mit dicken Handschuhen die Schuhe zu schnüren und ein Hemd zuzuknöpfen.
  6. Die Schülerinnen und Schüler versuchen, mit einem umgedrehten Fernglas bzw. mit verbundenen Augen auf einer Linie entlangzulaufen.
  • Sport und Spiel mit Handycaps in der Sporthalle 

7. Jahrgang:

  • Workshops „Rosa Strippe“: Umgang mit sexueller Orientierung und Homophobie 
  • Theaterpädagogische Workshops „Typisch männlich - typisch weiblich“ 

8. Jahrgang

Thema: Religionen und Kulturen

  • Exkursionen zu Synagogen bzw. Moscheen in Wuppertal, Bochum und Hagen
  • Besuch von der Flüchtlingshilfe

9. Jahrgang

Thema: Fairer Handel – Afrika

  • Dokumentation zum Thema „Entwicklungshilfe“

10. Jahrgang

Thema: Von Salafismus bis Islamfeindlichkeit

  • Workshops des Kommissariats Vorbeugung „Mitreden“ (8-11.30 Uhr)
  • Workshops der Ifak Bochum: „Religiöse Radikalisierung“ (10-13.20 Uhr)

EF

Vorbereitung der Studienfahrt nach Weimar und Buchenwald

Q2

  • Präsentation des Films „Migranten wie wir“

Julia Rüther