Braune Engel - Ein Stück über rechte Gewalt

Schule ohne Rassismus

Als Schule gegen Rassismus ist es für unsere Schule wichtig, nicht nur zum jährlichen Aktionstag vor den Sommerferien, sondern auch während des Jahres Veranstaltungen zu diesem Thema anzubieten. So holten wir dann auch in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Sprockhövel das Theater "Freier Vogel" nach Haßlinghausen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler sich stark beeindruckt das packende Stück am Montag, den 25.08.2008, angeschaut hatten, stellten sie den Schauspielern Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht in der anschließenden Diskussion viele Fragen zu Inhalt, Entstehung und Realitätsbezug des Stückes. Auch in den anschließenden Unterrichtsstunden wurde vereinzelt weiter diskutiert.

An den folgenden Tagen gab es für alle 8. Klassen die Gelegenheit, die Darsteller noch mal aus der Nähe zu betrachten, diesmal aber nicht als Schauspielerin und Schauspieler, sondern in pädagogischer Funktion. In den theaterpädagogischen Workshops zur Gewaltprävention "Voll auf die Fresse - Voll daneben" ging es um den alltäglichen und persönlichen Umgang mit körperlicher und verbaler Gewalt, bedrohlichen Situationen und nicht zuletzt um die Situation in der jeweiligen Klassengemeinschaft. Die Jugendlichen nutzten die Gelegenheit unter professioneller Anleitung, selbst gewählte Szenen aus dem ( Schul-)Alltag auf die Bühne zu bringen. Auch hier waren die Rückmeldung positiv und in einigen Klassen fühlten sich Schülerinnen und Schüler ermutigt, am nicht immer ganz problemlosen Miteinander weiterzuarbeiten.

C. Niephaus - Dipl.-Sozialpädagogin