Besuch der Kriminalpolizei im Jahrgang 6 zum Thema Medien

In der diesjährigen Projektwoche beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 unter anderem mit Facebook, WhatsApp und Smartphones. Sie arbeiteten beispielsweise Bestimmungen zu den sozialen Netzwerken aus und lernten die Gefahren der neuen Medien kennen.

Im Zuge dazu arbeitete eine Gruppe, bestehend aus jeweils 4 Schülerinnen und Schüler aus allen 6er Klassen, am Medienpaket "Verklickt". Herr Kreis von der Polizeidienststelle „Kriminalprävention und Opferschutz“ des Ennepe-Ruhr-Kreises führte die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung der Medienscouts der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule durch den dreistündigen Workshop.

Am vergangenen Freitag, den 20.03.15, bekamen alle Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe die Gelegenheit dem Kriminalpolizisten zum Thema "Medien" Fragen zu stellen. Viele Kinder wollten wissen, was man im Internet downloaden darf und welche Strafen bei Urheberrechtsverletzungen drohen. Herr Kreis beantwortete geduldig und sehr kompetent alle Fragen der Schülerinnen und Schüler. Wir danken ihm sehr für den Besuch und der kompetenten Beratung und hoffen auf weitere Zusammenarbeit.

A. Meiburg / J. Witulski