Aktionstage „Rund um den Welttag des Buches“

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule Sprockhövel hat den Welttag des Buches am 23.04.18 zum Anlass genommen, den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 5, 6 und 7 sowie der Q 1 Autorenlesungen, Wettbewerbe und einen Bücherflohmarkt anzubieten.

Fotos

Der Jahrgang 6 startete bereits am 19.04.18 mit einer Lesung der Bochumer Autorin Mechthild Gläser, die aus ihrem preisgekrönten Buch „Die Buchspringer“ vorlas und den Schülerinnen und Schülern geduldig alle Fragen zur Arbeit einer Autorin beantwortete.

Am Montag, den 23.04.18 begann der Tag für den 5. Jahrgang in der Halle A mit dem kurzen Theaterstück „Das ist ein Buch“ nach Lane Smith, das humorvoll von Schulleiter Christoph Uessem und Lehrer Christian Rabe vorgetragen wurde und von den Fünftklässlern mit lautem Applaus honoriert wurde.

In den folgenden Stunden erhielten die 5. Klassen in der Bibliothek von Bibliothekarin Jacqueline Christann das Welttagsbuch „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett überreicht. Frau Christann las allen Klassen ausdrucksvoll aus dem Buch vor. Danach konnten die Schülerinnen und Schüler selbst weiterlesen.

An diesem Tag startete auch der Bücherflohmarkt der 7. Klassen, die in allen Pausen gespendete Kinder- und Jugendbücher in Halle A verkauften. Der Stand war in jeder Pause heißbegehrt, fanden sich doch auch Bücher wie Gregs Tagebuch, Yoda ich bin oder Das fliegende Baumhaus darunter.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen konnten außerdem an einem Bibliotheksquiz und an zwei Schreibwettbewerben (ein hausinterner und ein Wettbewerb der Stiftung Lesen) sowie einem Kreativwettbewerb teilnehmen.

Am Mittwoch, den 25.04.18 konnten dann die 7. Klassen an einer Lesung des Autors Harald Kiesel teilnehmen, der Gregs Tagebuch lektoriert hat, die Buchreihe „Willi wills wissen“ zur bekannten Fernsehserie und auch die Buchreihe „Yoda ich bin“ mitentwickelte. Lebhaft berichtete der Autor den aufmerksamen Siebtklässlern von seiner Arbeit und dem Weg zur Entstehung eines Buches und beantwortete humorvoll alle Fragen.

Den Abschluss der Aktionstage „Rund um den Welttag des Buches“ machen Schülerinnen und  Schüler der  Q 1, die am Donnerstag, den 3.5.18 an einem kreativen Schreibworkshop mit Mechthild Gläser teilnehmen werden.

In der Halle F sind außerdem „Twitterperlen“ zu Kafkas Prozess ausgestellt, die der Literaturkurs von Benedikt Grebe und Ines aus der Wieschen zur Lektüre erstellte.

Die Aktionstage unterstützen das  Lesekonzept der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, das in den Jahrgängen 5 und 6 eine Lesestunde in der Bibliothek beinhaltet, in der die Schülerinnen und Schüler jede Woche regelmäßig zum Lesen kommen, sowie die Durchführung des Vorlesewettbewerbs und des bundesweiten Vorlesetags, kombiniert mit vielfältigen Leseangeboten in den Pausen.

Unterstützt wurde die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule dabei von den Action!Kidz, dem Lionshilfswerk Herbede-Sprockhövel und der Buchhandlung Gronau, bei denen sie sich herzlich bedankt.

Cornelia Witzmann