Abitur 2016

Folgende Schülerinnen und Schüler haben das Abitur in diesem Jahr an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule bestanden:

Irina Ajsel, Anna Carolin Alagün, Kevin Alvega Cerejo, Laura Ascherfeld, Jan Philipp Berges, Robin Birkholz, Arne Bischoff, Vagelitsa Bötzel, Nicole Budde, Lisa Marie Bulla, Patrick Burkhardt, Esref-Ali Can, Viviene Chantrain, Mehmet Chousein, Anais Madeleine Czeska, Christian Cziorek, Ilkay Demircan, Savas Duru, Leonie Dzierson, Eylem Erek, Chantal Clarissa Fischer, Jan David Gabriel, Louis Gieselmann, Nathalie Glaß, Lena Gursky, Bianca Hammerstein, Maximilian Heer, Joshua Jürgen Heinrich, Hichem Hosni, Pia Sophie Jäger, Hussain Sardar Khan, Stefan Kniebes, Katharina Kratschmer, Tobias Kroll, Hedy Alexandra Kromberg Landeros, Sascha Timon Langwieler, Alex Maier, Sujeeth Manoharan, Florian Marschner, Mariana Kristin Menzel, Deborah Mönch, Billy Jo Müller, Vanessa Müller, Katharina Niederheide, Matthias Nitsche, Simon Oberste-Brink-Bockholt, Elif Özbay, Rabea Palenschat, Marvin Joel Pander, Lajeepan Paskaran, Andrej Petrincik, Rebecca Piorreck, Alexander Popp, Michel Püttmann, Nils Rajendram, Niklas Reinke, Kristin Riese, Linda Rupprath, Jacqueline Saporito, Kevin Schäfers, Julia Schindewolf, Kimberly Schmalenbach, Paulina Scholz, Oliver Georgios Schramm, Christin Schröder, Luca Schröder, Jaqueline Schulte, Florina Schulze, Larissa Seifert, Adriana Seiler, Dennis Slawinski, Celine Söhnchen, Kai Spehr, Yannik Manfred Sperber, Janine Springorum, Alexander Stelzer, Hendrik Stracke, Mara Striebeck, Betül Tekdemir, Selimhan Usta, Franziska Weckelmann, Maximilian Wewiorski, Markus Wiechers, Christian Wiese, Natalie Witt, Hatice Yalcin.

Nach ereignisreichen Wochen, in denen die Eine oder der Andere um das Bestehen der Abiturprüfung noch kämpfen musste, konnten schlussendlich alle 86 angetretenen Abiturientinnen und Abiturienten dieses Jahrgangs am vergangenen Freitag ihre Abiturzeugnisse in der HAKO-Arena in Wuppertal-Vohwinkel entgegennehmen. Es gab dabei viel Anlass zur Freude und so hatten sich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler auch einiges einfallen lassen, um zum Abschied sich selbst, ihre Mitschüler und auch die Lehrkräfte ein letztes Mal gemeinsam auf eine Bühne zu holen. In einem bunten Rahmenprogramm mussten sich u.a. die Lehrerinnen und Lehrer in einem Rollentausch-Quiz ihrem LehrerInnenbild stellen und dies erzeugte auf allen Seiten sehr viel Heiterkeit.

Der Schulleiter, Herr Christoph Uessem verwies in seiner Rede auf den langen, nicht immer beschwerdefreien Weg zum Abitur, auf dem es tatsächlich galt mit Wissen und Handlungskompetenz zu überzeugen und es eben nicht dem diesjährigen ABI-Motte „Um jeden Punkt gepokert“ entsprechend gelang das Ziel zu erreichen – jedenfalls in den meisten Fällen nicht.

Die Stufenleitung, Frau Martina Westermann und Herr Markus Hippert, verwiesen darauf, dass die Stufe vor allem in ihrer Fähigkeit und Bereitschaft zur Konfliktlösung und zur Integration im Laufe der Jahre eine enge Verbundenheit errungen hat, die sich positiv auf das Arbeitsklima auswirkte.

Bei der anschließenden Zeugnisverleihung wurden alle Abiturienten mit einem besseren Notendurchschnitt als 2,0 nochmals ausdrücklich erwähnt und Louis Gieselmann für den Notendurchschnit 1,0 besonders geehrt.

So kann die verbleibende Schulgemeinschaft dem ABI-Jahrgang 2016 nur noch wünschen, dass sich alle gerne an ihre Schulzeit erinnern und auf dem Weg in die Zukunft auch möglichst viele positive Erfahrungen aus der Schulzeit mitnehmen werden.

Dr. Ulrike Czeska, Abteilungsleiterin Oberstufe